Im Münchner Merkur vom 18.5. wurde berichtet, dass der Bezirk Oberbayern seinem Leiter des Volksmusik einen „Maulkorb“ in Sachen Anti-Startbahn-Lied verpasst habe.

Die Fraktion der Bayernpartei im Bezirkstag von Oberbayern lehnt den „Maulkorb“ für Ernst Schusser ab. Gleichzeitig fordert sie den Bezirkstagspräsidenten auf, diese Entscheidung zurückzunehmen. Ein entsprechendes Schreiben schickte die Fraktion heute an Josef Mederer.

Aus Sicht der Bayernpartei passt das Aufführungsverbot eines Liedes nicht in unsere moderne Gesellschaft. Besonders auch deshalb, weil sich die Volksmusik auch immer wieder durch kritische Texte auszeichnete. Das Lied bewegt sich also durchaus in einer oberbayerischen Tradition. Und dies wurde wohl auch so bei seiner Entstehung im Jahr 2007 vom damaligen Bezirkstagspräsidenten Franz Jungwirth gesehen.

„Die Freiheit der Kunst ist ein sehr hohes Gut und sollte nicht auch noch vom Bezirk Oberbayern auf diese Weise angegriffen werden“ erklärte dazu der Fraktionsvorsitzende der Bayernpartei Florian Weber.

Sind Sie auch unserer Meinung?
Dann engagieren Sie sich für Bayern und werden Sie Mitglied der BP!

Hier geht's zum Online-Mitgliedsantrag.